Setup Menus in Admin Panel

Neue Technik hinter dem Rhetorik-Feed

In den letzten Tagen gab es immer wieder Beiträge, in denen auf die Unzuverlässig und die Vernachlässigung des Feedburner-Services besprochen. Daher habe ich mich entschlossen, einen anderen Service auszuprobieren.

Alternativen zum Feedburner

Vor einigen Tagen schrieb Torsten Maue in seinem privaten Blog über die Alternativen zum Feedburner. Dabei stellte er kostenlose als auch kostenpflichtige alternative Dienstleister vor. Für die Hinweise und Erläuterungen bin ich sehr dankbar. Nachdem ich mich durch die Seiten gewühlt hatte, aber ich mich für Feedcat.net entschieden. Für alle, die englisch-sprachige Angebote abschrecken, der muss wohl noch weitersuchen. Ich bin bisher recht zufrieden mit diesem Angebot. So wie ich das bisher einschätze, habe ich mit dem neuen Service auch neue Leserinnen und Leser damit gewonnen. Also wieder ein Ansporn mehr und regelmäßiger zu schreiben.

Wie geht es jetzt weiter?

Bis der große Bruder Google Feedburner tatsächlich absetzt – nach Fachbeobachtungen zum 20.10.2012 werde ich beide Service weiterlaufen lassen. Für alle Stammleser verändert sich im Augenblick noch nichts. Aber die Augen aufbehalten schadet hier sicherlich nicht. Irgend wann soll nicht nur der Service für die RSS Anbieter eingestellt werden, sondern auch für die Leser, Abonnenten.

Mein Rat an meine Leserinnen und Leser

Nutzen Sie verschiedene Serviceangebote parallel. Ich kann gut nachvollziehen, dass Sie jetzt nicht sofort alles über den Haufen schmeissen wollen. Ich habe für mich persönlich entschieden, meine Feeds ab sofort auch bei Feedcat.net anzubieten als auch meine Feeds, die ich lese dort abzuspeichern. Vielleicht machen Sie es ja auch so.


p.s.: Auch die neue Technik bietet das double-opt-in Verfahren an. Missbrauch Ihrer E-Mail Adresse ist also ausgeschlossen.

28. September 2012
copyright 2020 Judith Torma Gonçalves, M.A.