Setup Menus in Admin Panel

Jahresrückblick – damit geht es nun bald überall wieder los…

... und das ist auch schon meine erste Erkenntnis: 2014 war ich mit meinen Beiträgen und Projekten immer häufiger pünktlich dabei.

Ein Rückblick 2014 Jahresrückblick

Deshalb gibt es nun auch von mir einen öffentlichen Jahresrückblickauf das Schulungsjahr 2014 und was in dieser Zeit alles bei mir passiert ist. In den nächsten Tagen werde ich dazu verschiedene Beiträge veröffentlichen und mit Ihnen teilen, was mich 2014 bewegt hat.

Ein Überblick Jahresrückblick

Wenn ich auf das Jahr 2014 zurück schaue, so stelle ich mit Verwunderung und auch ganz viel Stolz fest – es war anders als die ersten 10 Jahre als freiberufliche Dozentin. In meinem 11.Jahr als Freischaffende, ich mag

Erziehung_Bildung

den Begriff SOLO-Unternehmerin gar nicht, hat sich mein Arbeitsfeld und mein Themenbereich verändert.

Hier nun die Themen, über die ich in den nächsten Tagen berichten werden:

  1. Rhetorikblog und wie es läuft Jahresrückblick
  2. Firmeninterne Seminare und meine Erkenntnisse für betriebliche Weiterbildung
  3. offene Seminare – und trendige Themen
  4. Eigene Weiterbildung – ich habe eine Menge selbst ausprobiert
  5. Newsletter – nicht nur mein eigener
  6. Webinare und edudip kommen in Schwung und werden wachsen
  7. Mein #LMS ist keine Krankheit, sondern meine neue Lernplattform für Rhetorikseminare online und offline.

Ein Ausblick auf 2015 Jahresrückblick

Vermutlich weniger Planung als 2014, denn es kommt ja doch immer alles anders als gedacht. Allerdings liegen mir drei Projekte besonders am Herzen. Natürlich stellen meine offenen und firmeninterne Seminare die Basis für meine Existenz und werden sehr viel Aufmerksamkeit erhalten. Allerdings ist mir besonderns in den letzten Wochen bewusst geworden – woran mein Herz besonders hängt, braucht Beachtung, sonst geht es mir nicht gut. So werde ich mich 2015 nicht nur meinen beruflichen Aufgaben widmen, sondern auch privat wieder mehr Zeit und Energie verwenden, um das Leben mit meinem Sonnenschein und meiner besseren Hälfte bewusster zu erleben.

Die drei Projekte um die es beruflich geht sind diese:

  • Wieder mehr Englisch – das kann ich einfach zu gut, um es brach liegen zu lassen
  • Hybrides Lernen ist sinnvoll und ich werde es schaffen, dass in meine Lern- und Lehrreportoire aufzunehmen.
  • Frida soll erneut auf Reisen gehn…. mehr dazu jedoch erst 2015 auf dem Rhetorikblog.

Bleiben Sie dabei und erfahren Sie in den nächsten Tag mehr zu den einzelnen Themen…..Jahresrückblick

Ihre Judith Torma

copyright 2020 Judith Torma Gonçalves, M.A.