Sind Sie mein Wunschkunde?

Über meinen Wunschkunden habe ich mir lange Zeit keinen Kopf mehr gemacht, denn in den letzten Jahren habe ich immer mit Menschen in Unternehmen gearbeitet, mit denen die Arbeit Freude bereitet und wir gemeinsam Fortschritte im rhetorischen Verhalten sehen. Von meinen Kunden habe ich auch immer gelernt. So verstehe ich jetzt vieles besser im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs, Zahlungsmodelle für Vertriebler, weis was die Einkaufsabteilung für Firmen tut, kann zwischen oszillierenden und rotierenden Kolben unterscheiden, wundere mich nicht mehr die Fachbegriffe Consumer Auskunft und CrefoScore und habe ein Herz für Ingenieure und Produktionsleiter entwickelt.

Jetzt jedoch, in Vorbereitung auf die Messe Personal Nord in Hamburg wird mir bewusst, wie klar mein Bild vom Wunschkunden ist. Deshalb folge ich gern dem Aufruf von Sascha Theobald und beantwrote die Frage nach meinem Wunschkunden.

wunschkunde

Vielleicht zählen Sie ja zu meinen Wunschkunden?

Mittlerweile bin ich seit 10 Jahren am Markt und habe einige Aufträge abgelehnt, weil ich genau wusste, dass passt nicht. Umso häufiger sehe ich wer zu mir passt, wem ich mit meinem Wissen und meinen Methoden weiterhelfen kann. Ebenso ist es mit Unternehmen. Die meisten meiner Kunden kommen über Empfehlungen zu mir, sind Podcasthörer oder Stammleser im Rhetorikblog. Über viele Jahre musste ich keine aktive Akquise betrieben. Mit der Messe begebe ich mich daher auf neues Terrain und habe mir sehr genau Gedanken über meinen Wunschkunden gemacht. Wie denn diese Wunschkunden nun aussehen, das lesen Sie am besten hier. Vielleicht erkennen Sie sich selbst in diesem Bild wieder, dann freue ich mich über Ihren Anruf: 03385 51 79 39.

Mein Wunschkunde….

… ist eine Frau oder ein Mann, auf jeden Fall ein Mensch und kein Unternehmen.

…arbeitet in einem mittelständischen Unternehmen, gern mit interkulturellen Teams.

…ist Führungsperson und will sich zur Führungspersönlichkeit weiterentwickeln.

… muss reden – jeden Tag viel und mit vielen Menschen reden.

…hat hin und wieder Manschetten eine Rede, einen Vortrag oder eine Präsentation zu halten.

…beabsichtigt die Redefähigkeit seiner Mitarbeiter und Untergebenen zu steigern.

… ist sich der Bedeutung von Glaubwürdigkeit, Überzeugungskraft und einem sicheren Auftreten bewusst, kann es aber nicht in jeder Redesituation abrufen.

… ist eher ein agierender, denn ein reagierender Mensch.

…ist bereit sich zu verändern.

… wünscht sich Debatten, Diskussionen und fachliche

Dispute auf Augenhöhe, um so die beste Lösung für sein Unternehmen zu finden.

… weis, dass ich seine Situation erst kennenlernen, verstehen und analysieren muss, bevor ich Lösungswege vorschlagen kann und wir sie gemeinsam austesten. Analysieren – Beraten – Schulen.

…versteht, dass sich sein Verhalten und das seiner Mitarbeiter nicht über Nacht verändern und plant Zeit für Veränderungen und Erfolge ein.

… verspürt den Drang den „Flurfunkt“ in zielorientierte Unternehmenskommunikation zu verwandeln.

Natürlich schätzt mein Wunschkunde meine universitäre Ausbildung als Rhetorikerin, verlässt sich auf meine 10jährige Berufserfahrung, hält sich an Terminabsprachen, übernimmt Spesen, zahlt Rechnungen pünktlich und setzt wie ich auf die strategische und längerfristige Weiterbildung seiner Mitarbeiter.

Mein Rhetorik Tipp Geniessen Sie die Aufmerksam und seien Sie der Star

Für meinen Wunschkunden…

…geht mir die Arbeit oft schneller von der Hand als für andere Auftraggeber.

… probiere ich auch neue Themen und Techniken aus ohne erprobtes aus den Augen zulassen.

…beziehe ich auch mein Trainernetzwerkes ein. Was ich selbst nicht meistere, kann sicherlich ein Tübinger Kollege umsetzen.

…bleibe ich gern auch mal für ein Gespräch nach dem Seminar, ohne sofort eine Rechnung zustellen.

… blühe ich auf und versetze ich Berge.

Sind Sie mein Wunschkunde?

Dann nehmen Sie unbedingt Kontakt zu mir auf. Gern rufe ich Sie zurück und beschnuppern uns. Die Chemie muss stimmen, sonst brauchen wir gar nicht über Leistungen und Investitionen sprechen.

 

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie sich einen individuellen Termin….?

…dann schreiben Sie mir eine kurze Nachricht. Dieses Webinar eignet sich auch für interne Gruppe. Gern veranstalte ich dieses Webinar als firmeninternes Webinar.

4 + 3 =
copyright 2018 Judith Torma Gonçalves, M.A.