#Rhetoriktipp 58 unterfüttern Sie Ihre Argumente mit Beweisen – alles andere bleiben Behauptungen

Natürlich kann ich mein Leben lang etwas behaupten und auf meinem Standpunkt stehen bleiben. Allerdings gewinne ich damit keinen Blumentopf.

Sinnvoller ist es, die eigenen Behauptungen mit Argumenten und diese wiederum mit Beweisen zu untermauern.

Mein Rhetorik-Tipp 58 unterfüttern Sie Ihre Argumente mit Beweisen – alles andere bleiben Behauptungen

 

Ein Argumente ist ein Argument und bleibt ein Argument. Wirksam und für die eigene Sache brauchbar werden Argumente erst, wenn wir sie mit Beweisen untermauern.

Die klassische Rhetorik unterscheidet 3 verschiedene Beweisarten.

So unterscheiden wir nach Beweisführung ohne Kunstmittel, Beweisführung durch Kunstmittel und Beweisführung durch Vergleiche und Steigerungen.

 

Im Grundriss der Rhetorik lesen Sie dies alles auch nach. Wichtig und Interessant wird diese Kategorisierung bei intensiven Vorbereitungen für Kampanie oder großen Projekten. Aber auch für die Überzeugungsrede ist es wichtig, sich über die unterschiedlichen Beweisarten im Klaren zu sein.

 

Praktisch üben

In diesem 3. Teil der Argumentation schauen wir uns diese Beweismittel ganz praktisch an.

Gemeinsam bearbeiten wir ein Thema und dann sind Sie dran. Bereiten Sie Ihr eigenes Thema vor und holen Sie sich mein fachliches Feedback zur Argumentation und Beweisführung.

Spannend wird es dann, wenn auch andere Teilnehmer Ihre Rückmeldung einfließen lassen.

Hinter diesem Link finden Sie Termine und die Anmeldung.

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein&Zugestellt von FeedBurner

p.s.: Kennen Sie bereits meine Premium-Rhetoriktipps? Ausführliche Tipps zur Redevorbereitung und Durchführen.

Autor: Judith Torma

Judith Torma ist Magistra der Rhetorik und arbeitet seit 2003 als Dozentin und Trainerin. Rhetorik kommt von Herzen und geht zu Herzen ist dabei Ihre Credo. Erleben Sie die Rednermacherin live in einem Ihrer live Webinare, denn Reden lernen wir durchs Reden.

2 Gedanken zu „#Rhetoriktipp 58 unterfüttern Sie Ihre Argumente mit Beweisen – alles andere bleiben Behauptungen“

  1. Liebe Rednermacherin,

    ich frage mich häufiger mal, ob eine Argumentation wirklich eine solche ist, wenn sie doch eigentlich nur aus einer Aneinanderreihung von Beispielen besteht. Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen einem Argument und einem Beispiel?

  2. Danke werter Otto für Ihre Frage.

    Beispiele sind eine Art von Beweisen, eine Häufung von Beispielen ist eine weitere Art der Beweisführung. Die Wertigkeit dieser beiden Beweisarten – der Beispiele und der Häufung müssen im Auge des Betrachters, des Zuhörer auf fruchtbaren Boden fallen. Beides sind Beweisarten, durch Kunstfertigkeit und als solche hängen stark von der Fertigkeiten des Redner ab. Außerdem liegen beide sehr dicht an der dünnen Linie zur Manipulation.

    Ist Ihnen mit dieser Antwort geholfen?

    Judith Torma

Kommentare sind geschlossen.